Samstag, 1. Juli 2017

[Rezi]: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson

 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand  von Jonas Jonasson


Klappentext:  Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. 
Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne:
er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf.
Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, 
der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war. 
(Quelle:Inhalt & Bild unten Randomhouse) 

Zum Buch:
Hardcover
Seitenzahl: ca. 412 Seiten
Altersempfehlung: ab 14
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum:  1.1.2009
Verlag: carl's books
ISBN: 9783570585016 

Hier kaufen!

Literatursalat #1

》Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.《

Leben des Galilei von Bertolt Brecht, Seite 112





 Ich dachte so bei mir, es wäre ganz schön wenn ich ab und zu, wenn mir was feines vor die Augen kommt, ein Sätzchen mit euch teile.🙄
So kam ich zum Literatursalat, vielleicht habt ihr ja interesse, was so ein Format betrifft, dann lasst es mich wissen.🙄

Samstag, 10. Juni 2017

[Rezi]:Ragdoll von Daniel Cole

Ragdoll von Daniel Cole 

Klappentext: Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. 
Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. 
Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer »Ragdoll«. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. 
Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes ...




Zum Hörbüch:
Hardcover
Gekürzte Lesung: ca. 720 Minuten 
Altersempfehlung: 16+
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum:
Verlag: Ullsteinbuchverlag
ISBN: 978-3-95713-081-5

Hier kaufen!

Donnerstag, 1. Juni 2017

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse Staffel 1

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse Staffel 1

Ist eine Netflix Original Serie , welche momentan eine Staffel hat, aber schon um eine weitere verlängert wurde.
Ich hab mal den Netflix Probemonat, als einer von 3 Möglichen Accounts ausgecheckt, und war nun in der unangenehmen Lage einige Serien in 4 Wochen durch suchten zu müssen, direkt vor den Prüfungen.😅

Quelle

Violet, Klaus und Sunny Baudelaire sind Waisen, nachdem ihre Eltern beim Brand ihres Anwesens ums Leben gekommen sind. Die inteligenten Kinder, werden Graf Olaf anvertraut, welcher sich deren Sorgerecht erschlichen hat, um an das Baudelaire Vermögen zu kommen.
Als roter Faden, durch die Serie zieht sich, dass die Kinder von einem Vormund zum nächsten geschicht werden, denen alle samt etwas schlimmes duch Graf Olaf geschieht, welcher weder vor Verkleidungen, noch Straftaten zurück schreckt, um
sich zu bereichern.
Quelle: fernsehserien.de

Die Fernsehserie, basiert auf der Bücherreihe von Lemony Snicket und soll in 3 Staffel verfilmt werden, welche alle schon in Auftrag gegeben wurden.
Die Hauptrolle, Graf Olaf, wird von Neil Patrick Harris gespielt. Welcher durch die tollen Kostüme und das Make up nicht wieder zu erkennen ist.
Hier gibt es mehr Infos !
Insgesamt sind sowohl die Kulissen als auch das gesamte Ambiente der Serie düster gehalten, meine erster Gedanke war: " Das sieht aus wie in einem Tim Burton - Film!"

Es gibt eine Nebenstory welche mich sehr interessiert. Nämlich die des Erzählers Lemony Snicket, welcher über seine dedektivischen Anstrengungen erzählt, im Fall Baudelaire. Der war mir gleich sympatisch.😉
Außerdem ist der Titelsong ein unglaublicher Ohrwurm, ich verlinke ihn euch mal. Bitte hört mal rein!🙄

Fazit: Definitiv mal was außergewöhnliches! Die Serie lebt von ihren verschrobenen Charakteren & dem düsteren Ambiente.
Es gefällt sicherlich nicht jedem, doch man sollte wenigstens mal reinschauen, wenn man die Möglichkeit hat. + Fetter Ohrwurm durch das Intro !!!

Donnerstag, 18. Mai 2017

[Neuzugänge]: Januar & Februar 2017

[Neuzugänge]: Januar & Februar 2017


Es ist ziehmlich viel passiert diesen Winter. Momentan, hänge ich gerade in der Klausurphase, Gott sei Dank die letzte.
Doch irgendwie hatte ich nur wenig Zeit / Lust zu lesen. Und es sind unheimlich wenig neue Bücher bei mir eingezogen.

[Rezi] Animox: Das Auge der Schlange von Aimée Carter

[Rezi] Animox: Das Auge der Schlange von Aimée Carter

Klappentext:  Tier-Fantasy der Spitzenklasse, das Abenteuer geht weiter! Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. 
Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. 
Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.

Packender Schmöker mit Warrior-Cats-Appeal!

Quelle v. Inhalt/Bild: Oetinger Verlag



Zum Buch:
Hardcover
Seitenzahl: ca. 350
Altersempfehlung: 11+
Preis: 14.99 
Erscheinungsdatum: 
Verlag: Oetinger
ISBN: 9783789146244

Hier kaufen!

Achtung 2.Teil kann Spoiler enthalten!

Meine Meinung: 'Das Auge der Schlange' ist der zweite Teil der Animox-Reihe. In welchem Simon und seine Freunde wieder Blut und Wasser schwitzen um sich vor den Bösewichtern Orion und Celeste zu schützen, aber gleichzeitig mit ihnen um die Teile des Greifenstabes kämpfen und Simons und Nolans Mutter befreien wollen.

Dienstag, 9. Mai 2017

[Rezi]: Monstress von Marjorie Lui und Sana Takeda

Monstress von Marjorie Lui und Sana Takeda

Klappentext: Die Welt der jungen Maika wird bedroht, als sie psychisch mit einem Monster von unglaublicher Macht verbunden wird. So gerät sie mitten in einen Krieg zwischen magischen Kreaturen und einem Orden von Zauberinnen, die die Kreaturen jagen und als Quelle ihrer Kräfte benutzen.

Jugendstil-Steampunk trifft auf Manga in dieser brandneuen epischen Fantasy-Serie
von X-Men- und Black Widow-Autorin Marjorie Liu und der japanischen Zeichnerin Sana Takeda (Venom, X-23).
Liu wurde für Monstress für den Eisner-Award "Beste Autorin" nominiert.
Quelle des Inhalts: Cross Cult 







Zum Buch:
Hardcover
Seitenzahl: ca. 192 Seiten 
Altersempfehlung:
Preis: 16,80€
Erscheinungsdatum:
Verlag: Cross Cult
ISBN:  ISBN 978-3-95981-057-9

Hier kaufen!

Meine Meinung: Für gewöhnlich, starte ich eine Rezi ja immer mit einem kurzen: Worum gehts? - was in diesem Fall etwas schwierig ist.
Die Protagonisten des Werkes heißt Maika. Sie ist ein sehr taffes Mädchen, ihre Mutter ist tot und sonst hat sie auch niemanden, der sich um sie kümmert.